3. Februar 2011

Keine Medaille beim Grand Slam in Paris

Grand Slam Paris 2011

Auch beim zweiten Großereigniss der Saison nach dem Master in Baku bleibt Österreich ohne Meaille. Ohne Sabrina Filzmoser (-57), die nach eben überstandenem Handbruch ihr Lieblingsturnier ausgelassen und statt desen am Samstag zum Training nach Pinsdorf kam, schafft es kein Österreicher ins Viertelfinale.

So kämpften die Österreicher:

Erster Tag:

Ludwig Paischer (-60) führt nach einem Freilos in der ersten Runde gegen den Deutschen Tobias Englmaier  bereits mit Yuko für Yoko-tomoe-nage ehe der Deutsche mit Te-guruma Waza-ari wirft und Paischer festhält. Der Flachgauer scheidet damit ohne Platzierung aus.

 

Peter Scharinger (-73) gewinnt seinen ersten Kampf gegen Trudov (MDA). In der zweiten Runde scheidet er gegen den Mongolen Sainjagarl Nyam-Ochir. In einem ebenbürtigen Kampfer unterliegt er erst im Golden Score.  Damit leider keine Platzierung.

Michael Mair (-66) verliert nach einem Freilos seinen ersten Kampf, gegen Loic Korval (FRA), trotz starker Leistung.

Hilde Drexler (-63) gewinnt ihre erste Runde gegen Munkhzaya Tsedvsuren (MGL) mit Waza-ari. In der zweiten Runde scheitert sie jedoch an Olympiadritten von Athen 2004 und frühren Rivalin von Claudia Heil Urska Zolnir (SLO).

Zweiter Tag:

Max Schirnhofer besiegt in der ersten Runde den starken Russen VOPROSOV Kirill mit Ippon durch Hiza-guruma, nachdem er schon mit Yuko und Waza-ari in Rückstand gelegen hatte. In der zweiten Runde schlägt er EL ASSRI Mohamed (EGY) ebenfalls mit Ippon, diesesmal duruch Yoko-guruma. In seinem dritten Kampf unterliegt er dem als Nummer 8 gesetzen Brasilianer CAMILO Tiago mit Ippon, der einen Hiza-guruma-Versuch Schirnhofers kontert.

Hier gibts alle Live-Ergebnisse und die Live-Übertragung 

Die Videos der Österreicher:

Erster Tag
http://www.youtube.com/watch?v=-TzfNhVmEH8 http://www.youtube.com/watch?v=yMxReIgOsoA
http://www.youtube.com/watch?v=0SDVkVDeXZk http://www.youtube.com/watch?v=aT5SHHetH7M
Zweiter Tag
http://www.youtube.com/watch?v=JEklAMl3TtE http://www.youtube.com/watch?v=pXpxDEJ2Ks8

Finale +100kg

Teddy Riner revanchiert sich bei Daiki Kamikawa für seine Finalniederlage bei der WM in Tokio 2010.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Judoteam Salzkammergut

Die Kompetenz für Judo Breitensport im Salzkammerugt.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram