17. November 2011

Grand Prix in Amsterdam - Filzmoser auf Platz 5 - Videos online

GP AmsterdamDieses Wochende findet in Amsterdam der letzte Grand Prix des Jahres statt. Auch sechs rot-weiß-rote Vertreter werden um Punkte für die Olympiaqualifikation kämpfen. Überraschend mit dabei ist auch Sabrina Filzmoser (-57), die nach ihrem Knöchelbruch im September früher als geplant wieder auf die Wettkampfmatte zurückkehrt. Eigentlich war das Comeback erst für den Grand Slam in Tokyo Mitte Dezember geplant, doch der Heilungsverlauf lief besser als erwartet. Das Team kompletieren Ludwig Paischer (-60), Reiter Georg (-66), Peter Scharinger (-73), Max Schirnhofer (-90) und Hilde Drexler (-63).

Kampfplan: (Vorrunden ab 9:30 Uhr, Finalblock ab 17:00 Uhr)

Samstag: -60 (Paischer), -66 (Reiter), -73 (Scharinger); -48, -52, -57 (Filzmoser), -63 (Drexler)

Sonntag: -81, -90 (Schirnhofer), -100, +100; -70, -78, +78

Live-Ergebnisse

Live-Übertragung

 Ergebnisse:

Sabrina Filzmoser gwinnt gegen Diedhiou (SEN) mit Ippon durch Festhalter. Im zweiten Kampf gegen Amaris (COL) kommt es fast zu einer Kopie des ersten, selbe Technik am Boden, selber Festhalter - wieder Ippon. Im Viertelfinale hat sie Ishikawa (JPN) gut im Griff, 1:30 vor Schluss ist die junge Japanerin aber in einer O-soto - O-soto Situation die Stärkere und wirft Ippon. Platz 5 beim Blitz-Comeback ist dennoch ein gutes Ergebnis.

Hilde Drexler gewinnt ihr Auftaktmatch gegen Chepurina (UKR) mit Ippon, sie hält ihre Gegnerin im Golden Score fest. Gegen die Nr. 5 der Welt van Emden (NED) kommt sie nicht in den Kampf und verliert mit zwei Shidos und Waza-ari nach Sode.

Ludwig Paischer schlägt in der erste Runde Moraes (BRA) im Golden Score mit Yuko für Tomoe-nage. In der zweiten Runde gerät er gegen Davaadorj (MGL) früh mit Waza-ari für Uchi-mata in Rückstand und kann diesen in Folge nicht mehr aufholen.

Peter Scharinger ist gegen Papaux (SUI) der aktivere und geht mit zwei Shidos in Führung. Durch Abtaucher kann er ein zweites Yuko nachlegen und bringt den Vorsprung sicher über die Zeit. In der zweiten Runde geht es nach ausgeglichenen fünf Minuten ins Golden Score, dort kann der zeimalige Vize-Weltmeister und Lokalmatador Dex Elmont aber Scharingers Uchi-mata auf Yuko kontern.

Georg Reiter liefert sich gegen den Oates ein offenes Match, wird aber im Golden Score vom Briten festgehalten.

Max Schirnhofer hat gegen van Laarhoven (NED) keine Chance, gerät bereits in der ersten Situation nach einem Festhalter mit Waza-ari in Rückstand. Der Niederländer legt durch Abtaucher ein Yuko nach und bringt den Vorsprung sicher über die Zeit.

 

 

Sabrina Filzmoser

 

http://www.youtube.com/watch?v=HxI4vSgqmro

Hilde Drexler

 

Ludwig Paischer

 

Peter Scharinger

 

Georg Reiter

Max Schirnhofer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Judoteam Salzkammergut

Die Kompetenz für Judo Breitensport im Salzkammerugt.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram