24. April 2013

EM Budapest - Graf holt Bronze, Filzmoser Silber, Paischer und Drexler 5.

Bild: GEPAIn Budapest steigt die Judo EM 2013. Mit dabei heuer ein großes österreichisches Team. Unter dem neuen Nationaltrainer Marko Spittka gehen 11 Damen und Herren im Einzelbewerb auf Medaillenjad. Neben den arrivierten Kämpfern Sabrina Filzmoser und Ludwig Paischer auch viele Nachwuchshoffnungen. Zudem stellt Österrich erstamls seit 2010 auch wieder zwei Teams beim abschließenden Mannschaftsbewerb am Sonntag.

 

Live-Ergebnisse und Live-Übertragung 

TAG2

Bernadette Graf gewinnt nach Freilos beide Kämpfe vorzeitig und steht im Halbfinale. Gegen die Nr. 1 des Turniers Polling (NED) verliert sie allerdings. Im Kampf um Platz 3 ringt sie die Schweizerin Robra mit 2:1 Shidos nieder holt somit Bronze.

Hilde Drexler gewinnt ihren Auftaktkampf im Golden Score mit Yuko, muss sich aber im Viertelfinale Gwend (ITA) geschlagen geben. In der Trostrunde hält sie Bernholm (SWE) fest, den Platz um Bronze kann sie aber nicht gewinnen und landet schlussendlich auf Rang 5.

Peter Scharinger gelingt im ersten Kampf ein Bilderbuch-Uchi-mata, verliert aber knapp in der zweiten Runde und scheidet somit aus. Marcel Ott und Kathrin Unterwurzacher scheitern in der ersten Runde .

TAG1

Sabrinar Filzmoser gewinnt nach einem Freilos ihren ersten Kampf nach Waza-ari für Uchi-mata-sukashi und anschließendem Festhalter. Sowohl im Viertel- als auch im Halbfinale gewinnt sie am Boden mit ihrer Spezialtechnik.  Im Finale kommt sie mit Pavia (FRA) nicht zurecht und verliert mit Ippon. Damit eine tolle Silbermedaille am ersten Tag für Österreich. Die Freude wird allerdings durch einen äußerst schmerzhaften Oberarmbruch getrübt, den Filzmoser bei entscheidenen Wurf im Finale erleidet.

Ludwig Paischer gewinnt nach einem Freilos seinen Auftaktkampft, verliert aber im Viertelfinale mit 2:3 Shdio. In der Trostrunde liegt er gegen Mooren (NED) lange mit einem Shido zurück, kann aber mit dem Schlussgong ein Yuko für Seo-nage erzielen. Den Kampf um Platz 3 verliert er mit 2 Yukos gegen den Briten Mckenzie und landet damit auf Platz 5.

Georg Reiter gewinnt seinen ersten Kampf nach Yuko-Rückstand noch mit 4 Shido für den Gegner. Im zweiten Kampf unterliegt er aber knapp und unglüklich mit einem Shido. Alexander Weichinger und Tina Zeltner verlieren jeweils ihrer Auftaktkämpfe.

 

Vorrunden ab 11:00 Uhr, Finalblock ab 15:30 Uhr

Donnerstag:

-60 (Paischer), -66 (Reiter, Weichinger), -48, -52, -57 (Filzmoser, Zeltner)

Freitag:

-73 (Scharinger) -81 (Ott), -63 (Drexler, Unterwurzacher) -70 (Graf)

Samstag:

-90, -100, +100 (Allerstorfer), -78, +78

Sonntag

Teambewerb mit Österreich (Vorrunden ab 9:00 Uhr, Finalblock um 14:45 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Judoteam Salzkammergut

Die Kompetenz für Judo Breitensport im Salzkammerugt.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram